Onkologische Schwerpunktpraxis | Dr. Rösel, Dr. Depenbusch, Prof. Dr. Gropp, PD Dr. Schütt | Brunnenstr. 14 | 33332 Gütersloh | Tel.: 05241 - 832 81 00 | Fax: 05241 - 832 81 03

Unser Leitbild

Du bist nicht allein!

Dies ist der Leitsatz unserer hämatologisch-onkologischen Praxis. Er bestimmt

  • unser tägliches Handeln bei der Betreuung der Patienten,
  • den kollegialen Umgang der Praxismitarbeiter untereinander,
  • das Verhältnis zu anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens und
  • das Verhältnis zu unseren Geschäftspartnern.

 

Du bist nicht allein – die Botschaft an unsere Patienten

Unseren Patienten wollen wir bei der bei Bewältigung ihrer Erkrankung als verlässliche Stütze und Hilfe zur Seite stehen. Insbesondere bei der Behandlung von Krebserkrankungen stellen optimale medizinische Betreuung, individuelle menschliche Zuwendung und Hilfestellung im psychosozialen Bereich unsere oberste Aufgabe dar.
Der Umgang mit unseren Patienten ist durch folgende Grundsätze bestimmt:

  • Wir streben die größtmögliche Zufriedenheit der Patienten mit der Praxis, dem Personal und der durchgeführten Behandlung an.
  • Alle Behandlungsschritte werden im Einvernehmen mit den Patienten durchgeführt.
  • Wir achten die Wünsche, Ängste und Rechte unserer Patienten.
  • Unser Auftreten ist offen, freundlich, respektvoll und verbindlich.

Um ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit in der ärztlichen und pflegerischen Versorgung zu gewährleisten,

  • nehmen wir regelmäßig an Kongressen und Fortbildungen teil,
  • arbeiten wir in nationalen und internationalen Studiengruppen, um unseren Patienten auch neueste Therapieformen anbieten zu können,
  • nutzen wir ein Qualitätsmanagementsystem, um die Qualität unserer Leistungen zu standardisieren, zu bewerten und ständig zu verbessern,
  • garantieren wir einen modernen und technisch einwandfreien Zustand unserer Geräte,
  • arbeiten wir nach hohen hygienischen Standards.

 

Du bist nicht allein! – bei der Arbeit im Praxisteam

Die Mitarbeiter achten Persönlichkeit und Leistungen aller Kollegen. Dieser Grundsatz beinhaltet die Verpflichtung zur gegenseitigen Hilfe, aber auch das Recht zur Inanspruchnahme der Unterstützung des Teams in schwierigen Situationen.
Im Rahmen der kollegialen Zusammenarbeit ist jeder einzelne zum Nutzen des gesamten Teams sowie im Sinne des Gesamterfolgs der Praxis mitverantwortlich für

  • ein sachorientiertes Fehlermanagement,
  • den schonenden Umgang mit Material und Resourcen,
  • die Ordnung an den jeweiligen Arbeitsplätzen und
  • den wirtschaftlichen Erfolg der Praxis.

Das Verhältnis der Teammitarbeiter untereinander wird durch regelmäßige Teambesprechungen, gemeinsame Veranstaltungen und Mitarbeitergespräche gefördert.

 

Du bist nicht allein! – die Praxis im Gesundheitswesen

 Unsere Patientenbehandlung wird eng koordiniert mit Hausärzten, Fachärzten und Krankenhäusern. Um Informationsaustausch und Kooperation im Rahmen der Patientenbehandlung zu fördern

  • nehmen wir regelmäßig an regionalen Tumorkonferenzen und Fallbesprechungen im ambulanten und klinischen Bereich teil,
  • erstellen wir regelmäßige Behandlungsberichte für alle Mitbehandler und
  • dokumentieren wir Tumorerkrankungen in überregionalen Registern.

Wir suchen die Kooperation mit den Krankenkassen als Kostenträgern der durch uns durchgeführten bzw. veranlassten Leistungen. Durch regelmäßige Selbstkontrolle stellen wir eine wirtschaftliche Verordnungsweise sicher.
Zur Förderung unseres Fachgebiets „Hämatologie/internistische Onkologie“ arbeiten wir aktiv in allen wichtigen regionalen und überregionalen ärztlichen Berufsverbänden sowie den Weiterbildungsausschüssen der Ärztekammer.